Tierschutgesetz Neu in Österreich

Privater Handel mit Pferden verboten

by andi
Folge uns auch hier:

Pferdehandel von Privatpersonen verboten!

Ja, jetzt ist es durch! Leider hat uns hier die Politik keinen guten Dienst erweisen!

Zuerst muss ich hier ja mal erwähnen, dass diese Änderung des Tierschutzgesetz den Handel mit Hunden aus dem Ausland durch die sogenannte Hundemaffia verhindert werden sollte.

Das wäre ja ein guter Ansatz wenn, ja wenn an diesem Gesetz nicht wieder der Amtsschimmel wiehern würde.

Durch eine Tierschutzorganisation angeleiert, war natürlich nur der oben genannte Gesichtspunkt der genannten unerwünschten Tierhändler im Fokus. Dabei wurde aber leider vergessen, dass Pferde da eine große Ausnahme bilden.

Wir Pferdeleute haben eben andere Herangehensweisen warum wir ein Pferd zu kaufen oder zu verkaufen.

Du kennst die Fälle ja wahrscheinlich selbst…

  • Nach einer Scheidung muss jemand sein Pferd verkaufen, da er durch die neuen Lebenskosten nicht mehr für die Kosten für sein Pferd aufkommen kann.

Oder

  • Jemand muss aus beruflichen Gründen umziehen, was mit einer Änderung seiner gesamten Lebenssituation, inkl seiner Finanziellen Situation, einher geht…

Oder

  • Ein Anderer hat zwei Pferde, wovon eines erkrankt und es absehbar ist, dass dies mit sogar dauerhaften Mehrkosten verbunden ist. Er möchte nun lieber ein Pferd abgeben, damit er für sein verbliebenes Pferd in angemessener Weise sorgen kann…

Ich will hier nicht alle eventuellen Fallmöglichkeiten aufzählen, da dies sicher über Seiten gehen würde. Allen gemeinsam ist, dass Menschen nun mal Ihre Pferd verkaufen müssen und dies aber in Zukunft mit diesem neuen Gesetz nicht mehr ohne Weiteres möglich sein wird.

Hier der Relevante Ausug aus dem Gesetz:

Verkaufsverbot von Tieren § 8a. (1) unverändert (2)

§ 8a Abs. 2 lautet:
„(2) Das öffentliche Feilhalten, Feil- oder Anbieten zum Kauf oder zur Abgabe (Inverkehrbringen) von Tieren ist nur im Rahmen einer gemäß § 31 Abs. 1 genehmigten Haltung oder durch Züchter, die gemäß § 31 Abs. 4 diese Tätigkeit gemeldet haben, sofern sie nicht auf Grund einer Verordnung von dieser Verpflichtung ausgenommen sind, gestattet. Dies gilt auch für derartige Aktivitäten im Internet.

Ausgenommen davon ist die Vornahme solcher Tätigkeiten im Rahmen oder zum Zweck der Land- und Forstwirtschaft.“

Zur Zeit bin ich dabei, einen Ausweg aus dieser misslichen Lage zu finden.

Im Detail bin ich hier in Gesprächen und im Mailverkehr mit verschiedenen Institutionen wie z.Bspl.,

  • OEPS (Österr. Pferdesportverband)
  • Pferdezuchtverbände
  • Tierschutzorganisationen
  • Tierschutzombudsfrau für NÖ Bundesministerium

Leider kann ich hier noch keine fertige Lösung für dieses Problem anbieten, aber ich werde in der nächsten Zeit hier ein Webinar über dieses Thema abhalten, wo ich hoffe schon einige Schritte weiter in dieser Sache gekommen zu sein.

Wenn jemand von euch Vorschläge hat, oder wertvolle Kontakte herstellen kann, dann bitte einfach per Mail mit mir aufnehmen. goldenjac@hotmail.com

Hier der jetzt gültige Gesetzestexte: Gesetztestext 

Share this article

Comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt dir die Seite? Teile sie mit dem Rest der Welt :)

YouTube
Follow by Email