Der Fellwechsel beim Pferd

by andi
Folge uns auch hier:

 Fellwechsel beim Pferd

Das Fell des Pferdes ist mehr als nur seine Bekleidung…

Hallo meine Lieben.

Hab mal wieder ein passendes Thema im Netz entdeckt, dass jeden Pferdebesitzer angeht.

Der Fellwechsel – eine Sache, die so kontrovers diskutiert wird, wie die Fütterung, die richtige Hufpflege, das Eindecken oder viele andere Themen auch.

Heute aber mal eine Webinaraufzeichung von echten Profis, die es wissen sollten.

Zum Start einfach hier unten klicken!


Wir selbst haben ja einen Offenstall, wo wir 10 Pferde halten. Dabei haben wir eben genau diese Erfahrungen gemacht, die hier im Webinar dargestellt werden.

Zwei unserer Pferde sind auch schon 25 und 30 (!!!) Jahre alt. Diese beiden haben auch schon ihre besonderen Bedürfnisse, denen wir auch entsprechend nachkommen.

Einer der beiden ist mein alter Quarter- Wallach (25 Jahre), der inzwischen mit Arthrose in den Sprunggelenken zu kämpfen hab. Dafür bekommt er entsprechend Zusätze. Sein größeres Problem ist aber eine gestörte Stoffwechselsituation, die zur Folge hat, dass der Fellwechsel nicht mehr richtig funktioniert.

Natürlich wurde von zwei Kliniken auf Cushing und ähnliche Erkrankungen getestet, leider aber nichts relevantes gefunden. So wird er eben mehrmals im Jahr geschoren, da er auch im Sommer sein Winterfell nicht mehr verliert…

Der zweite “ältere Herr” ist ein Wallach, dessen Fellwechsel noch sehr gut funktioniert, dafür hat er im letzten Jahr massiv abgenommen. Er bekommt eine speziell auf ihn abgestimmte Mineralsoffmischung und natürlich wird er in der Nacht eingedeckt. Wenn es nachts regnet, bekommt er eine Regendecke.

Sein Thema ist also die Thermoregulation, die ja zu einem großen Teil auch von der Körpermasse abhängig ist.

Beiden Wallachen geht es trotz ihres Alters wirklich sehr gut und ich hoffe, dass sie noch viele gute Jahre bei uns haben!

Ich hoffe euch hier mal wieder wissenswerte Infos bereit gestellt zu haben.

Gerne  könnt ihr mich auch direkt auf dieses Thema dazu ansprechen. Dazu einfach hier auf dem Blog antworten oder in FB wo ich diesen Blog auch geteilt habe.

Also viel Spaß und Erfolg weiterhin

euer Andreas Gruber

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefällt dir die Seite? Teile sie mit dem Rest der Welt :)